Sprechgröstl #3 – von Wein zu Bier

Darf ich euch auf einen kleinen Spaziergang einladen? Beginnen wir bei einem Weingarten, danach fahren wir ein Wenig mit den Öffentlichen von Wien und schließlich schlendern wir noch durch den Wiener Prater. Dabei erzähle ich euch wie ihr euch günstig gegen Gelsen/Stechmücken/… wehren könnt, warum die U5 längst überfällig ist und noch so einiges mehr. Ich wünsche viel Spaß beim Anhören!

Hier die Links zur aktuellen Folge:

Wiener Prater

Schweizerhaus

Republik Kugelmugel

Jonas Reindl

Praterstern


avatar Thomas Witzer Amazon Wishlist Icon

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ach, das war schön. Ich bin ja 2014 bei meinem Besuch in Wien auch durch den Prater spaziert und einiges von dem, was Du erzähltest, hat sofort wieder passende Bilder in meinen Kopf projiziert 🙂

    In unserer Gegend schützt man die Häuser traditionell vor der Schnake, indem man Geranien in die Fenster hängt. Denn der Geruch der Geranie ist offenbar unangenehm für die Mücke. Für den Körper selbst aber eher unpraktisch. Mit zwei Blumentöpfen um den Hals gehängt schauen einen die Leute vielleicht seltsam an.

  2. Das soll angeblich auch mit Paradeisern/Tomaten funktionieren, also den Pflanzen selbst. Aber evt. könnten wir ja so einen neuen Trend einläuten? 😀

Schreibe einen Kommentar


1 + 13 =